Testberichte

Philips Series 5000 NT5180/15 im Vergleich

Philips Series 5000 NT518015 im testDer Philips Series 5000 NT5180/15 ist ein relativ günstiger Nasen- Augenbrauen- und Ohrhaarschneider, der auch noch ein komplettes Maniküreset mitbringt. Doch wie sieht es mit der Qualität aus, ist ein derart preiswertes Produkt langfristig gesehen wirklich eine empfehlenswerte Anschaffung? Und wie gut ist das Rasierergebnis? Wir haben das Gerät getestet.

Verpackung und Lieferumfang

Was wir aus dem stabilen kleinen Karton herausnahmen, erstaunte uns tatsächlich. Zum Lieferumfang gehört nicht nur der Trimmer mit der passenden Schutzkappe und zwei verschiedenen Kammaufsätzen für die Augenbrauen, sondern auch noch ein sehr ansprechendes Etui, das eine Pinzette, eine Nagelschere, einen Nagelknipser und einen Nagelhautschieber enthält. Die erforderliche Batterie lag ebenso bei, außerdem brachte das Set eine ausführliche Anleitung mit.

Verarbeitung und Design

Auf den ersten Blick machte der Trimmer einen genauso guten Eindruck wie die beiliegenden Zubehörteile. Hier wirkt alles sehr robust und hochwertig, auf eine solide Verarbeitung legt der Hersteller wohl also großen Wert. Das Design ist zeitgemäß, modern und dynamisch. Sehr gut gefiel uns auch die Farbzusammenstellung, die Kombination aus Schwarz, Dunkelblau und Orange steht dem kompakten Gerät hervorragend.

Anwendung

Der Philips Series 5000 NT5180/15 wurde für die sanfte Entfernung von störenden Nasen-, Ohren- und Augenbrauenhärchen entwickelt. Dass wir mit dem beiliegenden Maniküreset auch noch die Nägel in Form bringen und pflegen können, ist zwar nicht unbedingt erforderlich, aber trotzdem sinnvoll. Im Prinzip handelt es sich bei diesem Produkt nämlich um ein durchdachtes Traveller-Set, das sich auf Reisen schnell unentbehrlich macht.

Auch unterwegs alles griffbereit

Ob Geschäftsreise, Wochenendtrip oder Familienurlaub: Das praktische Set ermöglicht Ihnen auch unterwegs eine perfekte Pflege. Sind Sie dagegen eher selten auf Reisen, lohnt sich der Kauf unserer Meinung nach trotzdem, denn auch zu Hause ist es einfach angenehmer, wenn alle benötigten Utensilien stets griffbereit sind.

Ausstattung und Funktionen

Der Hersteller weist in seiner Beschreibung auf die revolutionäre ProtecTube-Technologie hin, mit der das Gerät ausgestattet wurde. Was sie genau leistet, klären wir in einem der folgenden Abschnitte. Die Schneideeinheit besteht aus hochwertigen Edelstahlklingen, insgesamt konnten wir im Test zwischen drei verschiedenen Schnittlängen auswählen. Die Schnittbreite des Nasenhaartrimmers beträgt 21,0 Millimeter, die Aufsätze für die Augenbrauen haben eine Schnittlänge von 3,0 beziehungsweise 5,0 Millimetern.

Handhabung und Komfort

Dank der praktischen Winkelform erreicht der Trimmer die zu entfernenden Härchen in Nase oder Ohren ganz bequem. Ein mühevolles Hantieren ist hier gar nicht erforderlich. Etwas umständlich ist dagegen das Styling der Augenbrauen, hier benötigen Sie ein wenig Geschick, damit der jeweilige Kammaufsatz die feinen Härchen überhaupt erfasst. Der Trimmer liegt sehr gut in der Hand und führt aufgrund des geringen Gewichtes auch bei längerer Nutzung nicht zu Ermüdungserscheinungen der Hand. Das Gerät verfügt über einen Soft-Touch-Griff aus Gummi und kann somit auch bei Nässe kaum aus den Fingern gleiten.

Etui könnte etwas größer sein

Das mitgelieferte Etui ist zwar auf den ersten Blick enorm praktisch, der Trimmer passt jedoch nur schwer hinein. Die Gummilasche, die dem Gerät im Etui Halt geben soll, ist zum einen etwas zu eng und zum anderen etwas zu nah am Reißverschluss befestigt, was das Öffnen und Schließen des Etuis deutlich erschwert. Ein bis zwei Zentimeter mehr hätten dem Täschchen sicherlich gutgetan.

Keine Verletzungsgefahr

Eine echte Verletzungsgefahr besteht bei einer vorschriftsgemäßen Anwendung nicht. Der Trimmer hinterlässt auf der Haut höchstens minimale Kratzer, die nur mit der Lupe erkennbar sind und bei denen es sich nicht wirklich um Einschnitte handelt.

Auch unter der Dusche nutzbar

Viele Nutzer verwenden den Trimmer am liebsten unter der Dusche. Das ist mit diesem Gerät auch ohne Probleme möglich, denn es ist komplett wasserdicht. Wir haben es mehrfach und sehr ausgiebig unter der Dusche getestet: Es ist kein einziger Tropfen Wasser ins Gehäuse eingedrungen, der Trimmer lief auch anschließend und bis heute einwandfrei.

Leistung

Laut Aussage des Herstellers wurde dieses Gerät mit einem sehr leistungsstarken Schneidesystem ausgestattet. Dies ist auch zunächst einmal richtig. Die Schneideinheit und auch der Scherkorb verfügen über durchaus präzise und scharfe Schneideschlitze, die ein schmerzhaftes Rupfen oder Reißen verhindern und das Entfernen der Haare zu einer angenehmen Angelegenheit machen. Doch gerade bei längeren Augenbrauen ist das Gerät ein wenig überfordert. Hier arbeitet es sich nur mühsam durch die Härchen, was nicht nur an den beiliegenden Kammaufsätzen liegt, sondern auch an der etwas zu geringen Leistungsstärke.

Sehr gutes Ergebnis bei Nasen-und Ohrhaaren

Was die störenden Härchen in der Nase oder im Ohr betrifft, so bringt der Philips Series 5000 NT5180/15 ausgezeichnete Ergebnisse. Zwar werden nicht alle Winkel in der Nase erreicht, dies schafft aber ohnehin kaum ein Gerät. Vereinzelt ließ der Trimmer kleinere Härchen stehen, insgesamt ist die Rasierleistung aber überdurchschnittlich gut.

Akku

Das Gerät arbeitet mit einer handelsüblichen Batterie vom Typ AA, die im Lieferumfang enthalten ist, aber auch selbstverständlich überall nachgekauft werden kann. Die Batterieleistung ließ während unserer gesamten Testphase nicht nach, so dass wir insgesamt von einem eher geringen Energieverbrauch ausgehen.

Reinigung

Gerade im Bereich der sensiblen Nasenschleimhäute und Ohren ist Hygiene natürlich ganz wichtig. Wie gut, dass der Philips Series 5000 NT5180/15 nach der Anwendung problemlos unter fließendem Wasser gereinigt werden kann. Einfach den Wasserhahn aufdrehen und den Trimmer beziehungsweise die Kammaufsätze unter dem Wasserstrahl säubern. Rückstände und Härchen können auf diese Weise gründlich entfernt werden, so dass der Trimmer beim nächsten Mal wieder sofort einsatzfähig ist.

Kleine Tipps

Auch wenn Sie es vielleicht von ähnlichen Geräten gewohnt sind: Die Schermesser müssen bei diesem Trimmer nicht geölt werden. Sogar der Hersteller rät ausdrücklich, auf die Behandlung mit Öl zu verzichten. Außerdem sollten Sie sich nicht unbedingt auf die Zugabe (Maniküreset) verlassen: Die Schere, der Knipser und auch die Pinzette sind nur von durchschnittlicher Qualität. Zwar können Sie diese Teile ruhig das eine oder andere Mal für Ihre Nagelpflege verwenden, hergestellt wurde das Maniküreset aber vermutlich nur für den kurzzeitigen Einsatz auf Reisen oder unterwegs. Für die dauerhafte und regelmäßige Nagelpflege reicht die Qualität dieser Teile unserer Meinung nach nicht aus.

Vorteile

  • Einfach zu bedienender Nasen- und Ohrhaartrimmer, der auch bedingt für das Styling der Augenbrauen geeignet ist.
  • Kann unter fließendem Wasser gereinigt werden
  • Sichere Handhabung ohne Verletzungsgefahr
  • Inklusive Etui und Maniküreset
  • Hochwertige Edelstahlklingen

Nachteile

  • Keine optimalen Ergebnisse beim Styling der Augenbrauen
  • Maniküreset nur mit durchschnittlicher Qualität

Fazit: solides Gerät zu einem fast schon unschlagbaren Preis

Auch wenn wir in einigen wenigen Punkten leichte Abstriche hinnehmen mussten: Betrachten wir einmal die sehr niedrigen Anschaffungskosten, handelt es sich hier um ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders in den Ohren und in der Nase sorgt es für erstklassige Ergebnisse, auch die Handhabung ist angenehm komfortabel und sehr sicher. Wir geben dem Philips Series 5000 NT5180/15 darum auch gerne die Bestnote 5.

Ähnliche Beiträge